Ich liebe Deko


Nur noch zwei Tage und dann ist Weihnachten. Wie schnell die Zeit jetzt verging und das Jahr bald schon vorbei ist... Aber noch haben wir Dezember... und was darf im Dezember auf keinen Fall fehlen? Genau, die Deko. Ich liebe Engel und somit ist meine Wohnung mit Engeln dekoriert und was natürlich auch nicht fehlen darf sind Kerzen und Lichterketten. Ich muss sagen, dass meine Deko nicht gerade farbenfroh ist, aber genau das gefällt mir so sehr. Schlicht und dennoch wunderschön, wie ich finde. Seit ihr auch so Dekoliebhaber wie ich? Ich liebe es, wenn es dunkel ist und überall Kerzen, kleine Lichtdetails zu sehen sind und die Wohnung nach Duftkerzen riecht. Das ist für mich Zuhause. 










Diese Kerze habe ich übrigens von Ikea. Die Laterne sieht auch super auf dem Boden aus und zaubert ein tolles Schattenspiel an die Wand. Die Blockkerze darin ist übrigens auch von Ikea und hat kleine Verzierungen drauf.

Wie gefällt euch dezente Deko oder liebt ihr es lieber bunt?

Yankee Candle : Soft blanket


Wer von euch kennt und liebt die Kerzen der Marke Yankee Candle? Ich finde sie sind zwar recht teuer aber die Düfte sind für mich einfach ein Traum. Ich habe einige Duftfavoriten dieser Marke, somit auch diese Duftrichtung mit dem Namen "Soft blanket". Wer einen leichten Duft sucht, der nicht allzu intensiv ist, wie viele dieser Marke, kann hierbei eigentlich nichts falsch machen. Ich muss zugeben, in Duftbeschreibungen bin ich nicht sonderlich gut. Ich würde ihn aber als leichten, etwas frisch-süßlichen Duft bezeichnen. Unter einer Decke gekuschelt, gemütlich vor dem TV sitzen und dann diese Kerze anmachen, zaubert eine tolle gemütliche Wärme in die Wohnung. In einem Raum angemacht, duftet trotz der eher leichten Intensität die ganze Wohnung danach. Das sagt Yankee Candle zu dem Duft:


"Eingehüllt in süße Träume .... ein Wiegenlied von sauberen Zitrus, Vanille und luxuriösem, warmen Amber." (Quelle: Yankee-online.de)


Was ist euer Lieblingsduft und was bevorzugt ihr? Kerzen oder Tarts?


Vom Studenten zum Chef: Buchreview

Wer von euch ist denn gerade noch in der Findungsphase, beim studieren oder hat vielleicht schon ein abgeschlossenes Studium. Vorher oder später stellt sich dann die Frage 
"Möchte ich einmal selbst Chef sein?! Was kommt dann auf mich zu? Kann ich es überhaupt bewerkstelligen?"
Dieses Buch gibt eine tolle Grundlage, um sich mit dem Thema einmal intensiv zu beschäftigen. Das Buch ist unterteilt in viele Kapitel mit Unterkapitel wie z.B.:
  • "Gibt es ein Studium für Chefs?
  • Kann ich wirklich einmal Chef sein?
  • Einstieg in den Aufstieg
  • Wie führe ich andere?"
um nur einige zu nennen. Das Buch hilft einem sich über die Fragen bewusst zu werden, die sich bei einem solchen Schritt stellen. "Habe ich Freude und Erfolg, wenn ich auf andere Menschen zugehe?" Eine kritische Selbstreflexion kann bei der Entscheidung dann helfen. 

(Quelle: http://www.uvk.de)
Die Kapitel sind mit Text, und Grafiken versehen, wobei der Textteil natürlich überwiegt. Jedes Kapitel endet immer mit einer kleinen Zusammenfassung. Die einzelnen Kapitel sind sehr ansprechend geschrieben und anzuschauen. In der Schriftart werden Aspekte hervorgerufen. Der Schreibstil ist sehr ansprechend. Man kann es leicht lesen und verstehen und bei der Zusammenfassung wird man dann noch einmal sehr persönlich, aber formal angesprochen "Analysieren Sie die Bedingungen für Führungsstile in Ihrem Führungsjob."

Ich bin begeistert von dem Buch und kann es euch wirklich empfehlen.

Danke nochmal an den Literaturtest für die Bereitstellung des Buches.



Aldi Foto Gallery Print



Heute möchte ich euch etwas über meine Erfahrungen mit Aldi Foto berichten. Dank geofeminin durfte ich an einem Produkttest teilnehmen  Dieser besteht aus drei Aktionen. 


  • Die erste war die Erstellung eines Fotobuches, mit dem ich mehr als zufrieden war. Tolle Qualität und schneller Versand. 
  • Die zweite Aktion war ein Galleryprint auf Glas (3mm Alu-Diabond Platte, 3mm starkes Acrylglac, Wandhalterung)

Das Gallery Print kam zügig bei mir zuhause an. Das Bild war in einem Karton und in einer Knisterfolie gut verpackt, sodass nichts kaputt gehen konnte. Als ich dass Bild dann von der Schutzfolie trennte, war ich zunächst von der Qualität des Druckes begeistert. Doch beim genaueren Hinsehen waren die dunkleren Bereiche des Bildes mit Schlieren versehen. Mein selbstgeschossenes Foto weiste diese Schlieren nicht auf, weswegen ich mit Aldi Foto Kontakt aufnahm. Dieser erwies sich als sehr positiv und freundlich. Aldi Foto bedauerte diese Qualität und schickte mir ein erneutes Gallery Front zu, was mich sehr freute. Der Kontakt war stets zügig und der Versand ebenso. Vielen Dank nochmal an Aldi und dem netten Service/Kontakt. Dann kam das zweite Paket, ebenfalls gut verpackt bei mir zuhause an. Und siehe da, die Schlieren waren nicht mehr da und das Foto sieht spitze aus. Ich bin begeistert. Danke nochmal dafür.


  • Die dritte Aktion wird bald folgen. Es wird eine Latte-Macchiato Tasse sein. Darauf freue ich mich auch schon sehr.

Habt ihr schon Erfahrungen mit Aldi Foto gemacht? 

Meine Outfitdetails








Heute möchte ich euch mal ein paar Details meines Outfits zeigen. Diese beiden tollen Armbänder habe ich bei vamia.dawanda.com gekauft. Alles handgefertigte Unikate von der lieben Eva Maria. Sie verkauft nicht nur Armbänder, sondern auch Ketten. Schaut doch mal bei ihr vorbei. Sie würde sich bestimmt freuen. Das tolle an dem Schmuck ist, dass es nicht jeder hat. Jedes Schmuckstück gibt es so nur einmal. Die Qualität ist auch super und die Armbänder sitzen sehr angenehm und man spürt sie kaum. Ach ja.... ich liebe ihren Schmuck.

















Das ist ein Outfit, welches ich auch sehr gerne im Herbst trage, Boots (diese hier sind von tomtailor), ein Shirt und einen Cardigan drüber und das Outfit ist perfekt. Eventuell noch einen Schal und dann kann die Kälte einem nichts mehr. 




Shirt: tchibo
Hose: h&m 
Boots: tomtailor
Cardigan:   ernstingsfamily










max factor miracle touch Foundation




Foundation... wer von euch hat nicht schon unzählige getestet und ist noch auf der Suche nach der perfekten Foundation und dem perfekten Ton. Lange Zeit habe ich von Lancome die Foundation benutzt und war sehr begeistert. Eine sehr gute Deckkraft und ein natürlich aussehendes Finish. Doch der Preis war recht hoch, darum habe ich nach einer günstigeren Alternative gesucht. Irgendwann habe ich bei rossmann diese hier gefunden. 

Was mich zum Kauf bewegt hat, war die dabei liegende Karte, für eine Geld-zurück Garantie bei nicht gefallen. Ich wollte diese wirklich in Anspruch nehmen, wenn mir die Foundation nicht gefallen sollte. Also wanderte diese Foundation in meinen Einkaufskorb. 

Zuhause habe ich sie dann direkt ausprobiert. Mit dem beiliegenden Schwämmchen kann man die sehr cremige Foundation auftragen. Ein wenig hat mich die Konsistenz an die Mousse von essence erinnert, die jeder wahrscheinlich schonmal in seiner Jugendzeit verwendet hat. Doch als ich die Foundation aufgetragen hatte, war ich sofort von der Deckkraft und dem Ergebnis zufrieden. Ein schönes ebenmäßiges Hautbild, welches durch die kleinen Glitzerpartikel sehr schön aussieht. Der Farbton hat auch super zu meiner Hautfarbe gepasst. Leider weiss ich nicht mehr genau, in wievielen Farbnuancen es diese hier gibt. Aber schaut doch einfach mal im Geschäft nach und testet euch durch.

Wer von euch hat diese Foundation zuhause?

Ajusema Bioactives Cleanser und Q10 Intensiv Serum

Dank Bloggdeinprodukt durfte ich diese beiden Produkte von Ajusema testen.
Doch was ist eigentlich Ajusema für eine Marke:

Reine Bio-Kosmetik von AJUSEMA® BIOactives ist der Weg zum Verzicht auf Mineralöle, Paraffin, Silikon und Parfüm. Stattdessen umgeben reichhaltige Naturstoffe in Bio-Qualität die Haut - selbst bei allergischer Haut und Zuständen wie Akne, Rosacea oder Couperrose wird AJUSEMA® BIOactives Bio-Kosmetik sehr gut vertragen. Die Herstellung aus hochenergetisiertem Bergquellwasser aus dem Hochgebirge zeigt sich in sichtlich erholter, entspannter Haut. (Quelle: Ajusema.de)

Ich fand die Beschreibung der Marke schon sehr ansprechend. Wer mag nicht den Verzicht von diesen Stoffen? Als ich dann noch die unterschiedlichen Produkte gesehen habe, wusste ich, dass ich an dem Produkttest teilnehmen wollte. 

Testen durfte ich den Your Cleanser hier: klick


Dieses Produkt hat mich von Anfang an überzeugt. Nur eine kleine Menge des Produktes reichten aus, um das Gesicht zu reinigen und von Make-up zu entfernen. Schon beim einreiben, hat man gemerkt, wie schnell das Make-up sich vom Gesicht löst. Als man das Produkt dann abgewaschen hat, hat sich die Haut quietschig und sauber angefühlt. 

Der Test mit einem Tonic hat gezeigt, dass nur noch ganz wenig Make-up übrig geblieben ist. 150ml kosten 25€. Nicht gerade wenig, aber wer auf Biokosmetik steht, der weiss dass dieses auch mehr kostet. 





Dieses Produkt durfte ich ebenfalls ausprobieren. Es ist ein Serum, welches man nach der Reinigung aufträgt. Kaufen kann man es hier: klick. Mit einem Preis von 49,63€ für 30ml nicht gerade günstig. Vom Geruch her, störte mich der Geruch ein wenig. Er verfliegt aber recht schnell. Es hat die Haut gut versorgt, ob dieses Produkt aber gut gegen Hautalterung hilft, kann ich leider nicht beurteilen. Die Dosierung war wegen dem Pumpspender sehr angenehm und hier reichte auch wenig Produkt aus. 


Kennt ihr diese Marke schon? 

Daniel Wellington Uhr Classic

Wer kennt sie heut zutage nicht? Die Daniel Wellington Uhren. Schlicht und wunderschön. Vor einigen Jahren habe ich mir dieses Schmuckstück in silber im Design classic gekauft. Was ich so toll an den Uhren finde? Dass man sie stets neu kombinieren kann. Ob im Sommer mit dem Natoband, was ich in verschiedenen Farben besitze oder zur Herbst- und Winterzeit im klassischen Lederstil. Die Uhr ist wirklich eine tolle Investition. Sie sieht sehr klassisch und schick aus und ist auch sehr angenehm am Handgelenk zu tragen, da sie sehr dünn und leicht ist.


Hier könnt ihr sie kaufen: Daniel Wellington

Ich habe gesehen, dass es sie mittlerweile auch mit einem schwarzen Ziffernband gibt, sieht auch richtig toll aus. Das Ziffernblatt gibt es auch in anderen Ausführungen, mit silbernen Glitzersteinen in der Version Classy, oder in der Version Dapper mit römischen Ziffern. Also für jeden Geschmack müsste hier etwas dabei sein. Die Uhren für Männer finde ich auch sehr schön. 

Wer von euch kennt diese Marke und hat vielleicht sogar eine DW Uhr zuhause?

Jo & Judy Kalender


Wer kennt es in der heutigen Zeit nicht auch? Termine über Termine, doch wie soll man sich diese noch alles merken? Ob beruflich oder privat, irgendwo müssen sie notiert werden. Lange war ich auf dem Kalendertrip über das Handy. Schnell mal eben das Handy gezückt und einen Kalendereintrag getätigt. Bin immer noch begeistert darüber, was in der heutigen Zeit so alles möglich ist. Doch irgendwie habe ich das Bedürfnis gehabt, neben meinem geliebten Handykalender einen richtigen Taschenkalender zu besitzen. Aber nicht einen ganz normalen, also etwas besonderes sollte es dann schon sein. Nach vielen Recherchen und dem durchstöbern von Instagramseiten bin ich dann endlich auf die Marke Jo &Judy gekommen. 

Ist dieser Kalender nicht ein Mädchentraum? Rosacreme und goldene Schrift. Ach ja... Ich bin ganz verliebt. Wer ist schon nicht auf der Suche nach einem schönen und praktischen Allroundkalender? Ich bin mir sicher, dass viele von euch diese Marke kennen. Früher noch zusammen mit odernichtoderdoch, heute eine eigenständige Marke.

Bekommen könnt ihr ihn hier: Jo & Judy


Doch warum habe ich mich für diesen Kalender entschieden? Zugegeben, dass Design des Kalenders spielte eine große Rolle für den Kauf. Achja... ich war sofort verliebt. Habe ich schonmal erwähnt, nicht wahr :) Doch noch etwas war mir sehr wichtig, nämlich das Layout. Wie ist der Kalender aufgebaut, wieviel Platz habe ich zum Notieren...? 

Viele Kalender gibt es nach Tagen sortiert: Montag eine Seite, Dienstag eine Seite... Ich muss sagen, mit so etwas kann ich nichts anfangen. Ich brauche immer eine Wochenübersicht, damit ich weiß, welche Termine in der Woche alles anstehen. 
Auf dem Foto seht ihr eine Wochenübersichtsseite. Genug Platz um die wichtigsten Termine und Projekte der Woche einzutragen. Und sogar eine To-Do Liste. Ist das nicht toll? Wer von euch schreibt denn gerne To Do Listen und findet sie im losen Sammelsurium nicht wieder? 
Neben einer Monatsübersicht nach jedem Monat gibt es auch kleine Extraseiten, wie diese zum Beispiel: einen Christmasplanner. Praktisch oder, alles in einem Kalender. 

Dieser Kalender geht von August 2016-August 2017. Andere Kalender gibt es auch noch.
Wer die Marke von Jo & Judy noch nicht kennt und Mädchensachen liebt, sollte unbedingt mal im Shop vorbeischauen.  Dies ist übrigens keine Kooperation sondern meine freie Meinung.

Kennt ihr diesen Kalender schon?


Orsay Parfum l´or de say No.1


Heute habe ich mal wieder eine Parfumempfehlung. Ich möchte euch dieses tolle Parfum vorstellen.

Ich muss zugeben, ich wusste garnicht das Orsay Parfums hat und dann auch noch so gut riechende. Ich bin wirklich begeistert von diesem Duft. Das Parfum ist ein eau de toilette riecht aber wie ein Parfum. Für mich hat dieses Parfum eine gewisse Ähnlichkeit mit la vie es belle. Es riecht süßlich und einfach toll. Ich kann euch die Parfums echt ans Herz legen. Bei Orsay gibt es glaube ich 5 Stück zurzeit. Eins riecht auch wie Armani Si. Und die Haltbarkeit bei diesem ist unschlagbar. Selbst am nächsten Tag kann man es noch auf den Klamotten wahrnehmen. Für mich der perfekte Herbst und Winterduft, da er eine schöne süßlich, warme Note hat. Ach ja....

Kennt ihr diese Düfte?

50ml kosten dort 14,99€.  Ich bin verliebt, wie ihr es sicherlich herauslesen könnt.

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag.

Garnier Hydra Bomb Maske


Als ich das letzte Mal bei dm nach Masken Ausschau gehalten habe, sind mir direkt diese drei ins Auge gefallen? Warum? Weil sie in der Größe recht groß sind, im Vergleich zu den üblichen Masken bei dm und weil sie sehr ansprechend aussahen. Da ich mich nicht entscheiden konnte, welche Maske ich kaufen soll, habe ich einfach alle drei dieser Reihe gekauft. Mit knapp 2 Euro pro Maske sind sie relativ teuer. 
Bis jetzt habe ich nur die grüne Maske ausprobiert. Sie soll die Poren verfeinern und mattierend sein.

Zur Anwendung:
Die Tuchmaske befindet sich in dieser Tüte. Macht man sie auf, ist die Tuchmaske sehr nass. Sie ist wirklich stark getränkt. Aufs Gesicht mit der weißen Seite zur Haut angedrückt bleibt sie an der Haut haften. Danach muss man noch die blaue Folie, die sich auf der anderen Seite des Tuches befindet entfernen. Fand ich etwas schwierig, da ich sie zu Beginn schlecht abbekommen habe. Als ich den Anfang dann gefunden habe, ging sie aber problemlos ab. 

Dann heißt es 15 Minuten einwirken lassen.

Während den ersten Minuten hatte ich den Eindruck, dass mein gesamtes Gesicht stark mit Feuchtigkeit versorgt wird. Um die Nasengegend empfand ich ein leichtes ziepen und brennen. Dies ging aber dann weg. Nach der Einwirkzeit kann man die Tuchmaske problemlos entfernen und die Haut hat noch einen Film auf der Haut. Diesen habe ich mit einem trockenen Papiertuch entfernt. Danach fühlte sich meine Haut etwas gespannt und sehr trocken an. Wahrscheinlich die mattierende Wirkung. Nach einer halben Stunde circa habe ich noch einmal in den Spiegel geschaut und die Haut sieht wirklich gepflegt und gesund aus.

Ich bin gespannt, wie die anderen Masken sind und welche mein Favorit wird.

Habt ihr diese Masken schon ausprobiert? Welche ist eure Liebste?

Haushaltsprodukt: Ariel 3in1 Pods

Heutet habe ich dieses tolle Paket erhalten mit einem Vollwaschmittel und vielen Proben von Ariel.  Danke an for meAlso seht ihr heute mal ein Haushaltspost. Ich habe mich sehr darüber gefreut und bin schon gespannt dieses Produkt zu testen. Normalerweise benutze ich zum Waschen immer Waschpulver, welches man in das Waschpulverfach gibt. 
Das Besondere an diesen Vollwaschmittel Pods ist, dass man sie direkt in die Wäschetrommel legt, dann seine Wäsche darauf und zum Schluss die gewünschte Temperatur einstellt und die Maschine startet. Also mal etwas ganz anderes für mich. 


Ich habe die Variante Vollwaschmittel. 
"Das Vollwaschmittel ist für alle Farbkombinationen geeignet. Es enthält allerdings faserschonende Komponenten, die besonders helle und weiße Wäsche strahlend erhalten"

Desweiteren gibt es noch die Variante Colorwaschmittel

"Die Variante Chlorwaschmittel ist vor allem für bunte und dunkle Wäsche empfohlen"

und die Variante with a touch of febreze

"Für besonders frisch duftende Wäsche sorgen Ariel 3in1 Pols Febreze."

Wieviel Pods braucht man für einen Waschgang und was darf man alles damit waschen?
Es wird empfohlen einen Pods zu verwenden. Man kann alle Fasern außer Wolle und Seide damit waschen.
 
Diese Dose ist für 24 Wäschen geeignet. Jedes Pods ist überzogen mit einer Folie, welche sich in der Waschmaschine vollständig auflöst. Daher sollte man diese Pods nur mit trockenen Händen anfassen, da sie sich sonst schon im Vorfeld auflösen.

Meine Erfahrungen mit diesem Produkt:
Ich habe einen Pods genommen und ihn in die Waschmaschine getan. Der Pods ist weich. Als die Wäsche dann fertig war, war ich sehr positiv überrascht, wie frisch und sauber die Wäsche gerochen hat. Das Pods hat sich auch komplett in der Maschine aufgelöst. Ich bin positiv überrascht und kann das Produkt wirklich weiterempfehlen.


Buchreview: Der Tag an dem ich die Welt umarmte








Zum Inhalt:

Harriet weiß genau, wo auf der Welt man die schönsten Strände, die besten Hotels oder die gemütlichsten Cafés findet – schließlich arbeitet sie im Reisebüro. Sie liebt es, von fremden Orten und fernen Ländern zu träumen. Doch noch mehr wünscht sie sich, dass sie den Mut findet, ihre Reiseträume endlich wahr werden zu lassen. Da tritt der charmante Alex in Harriets Leben und plötzlich erscheint genau das gar nicht mehr so unwahrscheinlich …









Meine Meinung zu dem Buch:
Erst einmal zum Cover des Buches. Das Cover ist sehr schön gestaltet, sowohl vom gezeichneten, als auch von den Farben. Ich habe den Eindruck, als würde ich in eine Welt der damaligen Filme tauchen können. Die Stichworte Urlaubsstimmung, Unbefangenheit, Ruhe und Gelassenheit kommen mir dabei direkt in den Sinn. 
Der Schreibstil ist Miranda Dickinson sehr gut gelungen. Die Sätze lassen sich einfach lesen und man fasst jedes Wort auf. 


"Er beugte sich vor. Also, du möchtest nach Venedig? Natürlich möchte ich das! Ich habe so viele Bücher über die Stadt, dass ich wahrscheinlich selbst einen Reiseführer schreiben könnte, ohne je einen Fuß hineingesetzt zu haben"


Das Buch umfasst 444 Seiten, wobei die Sätze recht klein und die Zeilen eng untereinander gereiht sind. Das Buch umfasst 22 Kapitel, die jeweils mit der Kapitelnummer und einer Überschrift gekennzeichnet sind. Die einzelnen Kapitel sind unterschiedlich lang. Manche länger und manche kürzer. 

Als ich den Klappentext das erste Mal gelesen habe, kam mir direkt in den Sinn, dass es sich um eine Liebesgeschichte handeln wird. Ich habe gedacht, dass Harriet beim Arbeiten im Reisebüro den charmanten Alex kennenlernt, der gerade eine Reise bucht. Nach kurzem  Kennenlernen dann irgendwann gemeinsam die Welt erkunden. Das, was für Harriet immer so weit entfernt war. Doch dem ist nicht so. Die Geschichte nimmt einen ganz anderen Verlauf, als man es sich im Vorfeld vielleicht assoziiert. Denn Harriet ist schon in einer Beziehung mit Rob und Alex ist ihr Arbeitskollege, der schon länger auf der Suche nach einer Frau ist. Mehr möchte ich über den Inhalt auch nicht verraten, denn er soll ja noch spannend für euch sein.

Ich kann euch nur sagen, dass mir das Buch trotz des im Vorfeld falsch assoziierten Inhalt der Geschichte sehr gut gefallen hat. Wie gesagt, der Klappentext täuscht hier meiner Meinung nach. Denn während dem Lesen denkt man "Mensch, wann geht es denn jetzt los mit der Reise". 

Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen, aber nur aus dem Grund, da der Klappentext eine andere Vorstellung des Buches gibt. 


Das Buch könnt ihr hier bestellen:  https://www.harpercollins.de/mira/der-tag-als-ich-die-welt-umarmte
Der Verlag: http://www.mira-taschenbuch.de/


Vielen Dank an Bloggdeinbuch
für die Bereitstellung des Buches.


My little box coconut Juli 2016

Meine erste Box. Ja ich muss zugeben, ich habe noch nie eine Box bestellt. Und so habe ich mich umso mehr gefreut, als ich durch geofeminin erfahren habe, dass ich die mylittlebox coconut testen darf.Vielen Dank dafür.

Diese Schätze waren alle in dieser Box enthalten.

  • eine Reisepass Hülle (Preis: 14 €) 
  • ein After Sun Spray von my little Beauty (Duftrichtung: Kokos) (Preis: 13€)
  • ein Armband von Stella & Dot (Preis: 23 €)
  • ein Händedesinfektionsmittel von Merci Handy (Preis: 3€ für 30ml)
  • Weleda Nagelpflegestift (Preis: 8,95 € für 2,2ml)
  • ein Beach Hair Spray von Bumble & Bumble 
  • Magazin 
Die Produkte passen alle super zur Jahreszeit. Wer gerade seinen Urlaub hinter sich hat, oder noch dabei ist, für den sind die Produkte perfekt. 

1. Die Hülle für den Reisepass macht den Anfang. Dort könnt ihr euren Reisepass super aufbewahren und es macht direkt Lust auf Meer. Allerdings finde ich den Preis dafür wirklich hoch. Für mich sieht es eher wie eine günstige Verpackung aus. 

2. Auf dem Weg zum Strand dann noch das Salzwasserspray auf die Haare sprühen und einen tollen Beach Look haben.

3. Während dem Sonnenbaden sich um die Nagelpflege kümmern, perfekt mit dem Weleda Nagelpflegestift, der sehr lecker nach Kokosnuss riecht. Yummi.

4. Während dem Einziehen der Pflege dann das Magazin durchblättern und sich Inspirationen geben lassen. Wofür Kokosnuss nicht alles gut ist. 

5. Nach dem Sonnenbaden dann das After Sun Spray aufsprühen. Ich sage euch, es riecht wirklich toll. Keineswegs künstlich. Das mag ich nämlich garnicht.

6. Auf dem Weg zum Abendessen werden sich dann noch die Hände desinfiziert und das schicke, schlichte Armband angezogen. So fehlt dem Abendessen nichts mehr, außer das gute Essen. 

Ergebnis: Die mylittlebox Juli 2016 ist meiner Meinung nach ok und passt zum Urlaub. Wenn man nicht in den Urlaub fährt oder fliegt, für den sind die Produkte vielleicht nicht ganz so interessant. Dennoch kann man sie auch im Alltag für zuhause benutzen, um sich das Urlaubsfeeling nach Hause zu holen. Für 17,50€ ist hier wieder eine Menge an Produkten dabei. Allerdings, wenn man überlegt, diese Sachen hätte ich mir so nicht gekauft. Vielleicht den Nagelpflegestift, den ich aber regulär sehr teuer finde. Auch die nicht Beauty Produkte machen keinen hochwertigen Eindruck für den recht teuren Preis. Dennoch ist das Design der Box sehr ansprechend und die Karten, Magazine und Verpackungen wirken hochwertig. 

Trotzdem bin ich froh und dankbar so eine Box einmal testen zu dürfen. 





Meine aktuelle Pflege bei Akne: Balea & Lavera


Heute möchte ich euch meine aktuelle Hautpflege vorstellen. 

1. Beginnen wir einmal mit dem Abschminken. Als Abschminkprodukt verwende ich als erstes das Mizellenreinigungswasser von Balea. Hierzu nehme ich mir zwei Wattepads, lege sie kurz auf meine Augenlider und entferne das Augenmakeup. Danach gehe ich mit einem neuen Wattepad über mein Gesicht. Ich muss sagen, dass ich das Mizellenwasser wirklich toll finde. Es entfernt das Make-up recht gründlich. Hatte auch schon einmal das von Garnier und Bioderma, aber besser waren die beiden anderen auch nicht.  Deswegen würde ich mir dieses hier wieder nachkaufen. 

2. Kommen wir nun zu Schritt 2. Nachdem ich jahrelang unter Akne und Mitesser leide (bin mittlerweile schon 26) und sämtliche Produkte für ölige, unreine Haut gekauft habe, startete ich nun vor zwei Wochen einen neuen Versuch. Ich habe mir bei amazon das Ebook https://www.amazon.de/ gekauft und einmal verschlungen. Es ist wirklich lesenswert und man versteht, was man eventuell jahrelang an seiner Pflege falsch gemacht hat. Also checkte ich die Inhaltsstoffe unter codecheck und schaute, welches Produkt meiner Haut nicht zu viel Schaden zuführt. Ich muss zugeben mit Inhaltsstoffen habe ich mich noch nie wirklich beschäftigt. Unreine, ölige Haut waren eher mein Stichwort in sämtlichen Drogerien und Apotheken. Anscheinend vollkommen falsch. Denn was tun diese Produkte? Die Haut austrocknen. Und was denkt sich die Haut dann? Oh ich habe gar kein Fett mehr, also muss ich noch mehr produzieren und siehe da die nächsten Mitesser und Pickel entstehen. Ein Teufelskreis. Deswegen habe ich nach einer milden, feuchtigkeitsspendenden Pflege gesucht und bin auf die 2 in 1 Reinigungsmilch von lavera gestoßen. Eine Naturkosmetikmarke ohne Silikone, Paraffine, Parabeln, Duft-Farb- und Konservierungsstoffe. Die Reinigungsmilch fühlt sich sehr gut auf der Haut an und hinterlässt ein etwas fettiges Ergebnis. Reinigt aber auch sehr gut und auch noch die letzten Make-up Reste lassen sich gut entfernen.

3. Als letzten Schritt kommt die Feuchtigkeitscreme von lavera dran. Sie hat einen für mich zunächst nicht so leckeren Duft, aber wenn die Pflege stimmt, dann ist mir das auch egal. Sie spendet viel Feuchtigkeit und macht die Haut schön weich. Auch hier hat man ein fettiges Ergebnis zum Schluss. Und dann heißt es ab ins Bett und die Haut generieren lassen.

Die Reinigungsmilch und die Feuchtigkeitscreme muss mir noch im Langzeittest zeigen, ob meine Mitesser nun endlich verschwinden, da ich sie erst seit anderthalb Wochen verwende.

4. Wenn ich dann morgens aufwache, benutzte ich nur Wasser um mein Gesicht von der Nacht zu reinigen. Keine Reinigungsmilch oder Feuchtigkeitscreme. Diesen Tip habe ich auch von dem tollen Buch erfahren. Denn die Haut regeneriert und schwitzt zwar über Nacht, aber diese am Morgen noch einmal mit Reinigen zu strapazieren ist unnötig. 

Ein Tip noch dazu: Ich mache abends oft noch ein Dampfbad. Das tut meiner Haut sehr gut und tränkt sie mit Feuchtigkeit.


Welche Erfahrungen habt ihr bei Akne gesammelt oder habt ihr auch eventuell jahrelang die falsche Pflegeroutine gemacht?

Forever Parfum Thomas Sabo

Forever von Thomas Sabo. Ein Parfum welches die ewige Verbundenheit ausdrücken soll. Und wer bitte, hat schonmal so einen süßen Flakon plus die wunderschöne Verpackung gesehen. Das schwarze Schleichen macht das ganze noch mehr zum Hingucker. Dieses Parfum gibt es noch nicht überall zu kaufen. Ich habe meins über die Thomas Sabo Seite her. Ich glaube bei Douglas gibt es es erst ab Juli.
Zum Duft:
Wer auf blumige Düfte steht, der ist bei diesem Duft genau richtig. Schon beim Aufsprühen denkt man, man ist auf einer Blumenwiese. Der Duft wird anschließend etwas wärmer, aber keinesfalls süß. Wer also auf süße Düfte steht, der wird mit diesem Duft kein Glück haben.
Der 30ml Flakon kostet 27,95€. Der Duft in 50ml, 39€. Es gibt diesen Duft so weit ich weiß nur als Eau de Toilette. Die Haltbarkeit ist aber dennoch lange.
Wer kennt diesen Duft schon? Spricht er euch an?

Mein Urlaub auf Mallorca 2016

Ihr habt lange nichts mehr von mir gelesen, der Grund dafür war mein Urlaub auf Mallorca. 10 Tage dem Alltagsstress entfliehen und einfach nur die Seele baumeln lassen, sich bekochen lassen und Sonne tanken. Was kann es schöneres geben. In Deutschland waren es zu diesem Zeitpunkt um die 25-28 Grad. Auf Mallorca waren es um die 21-23 Grad. Mal hier ein leichter Regen, mal da eine kühle Brise, einmal Gewitter und der strahlend blaue Himmel mit ganz viel Sonne. Dennoch war das wechselnde Wetter um die Insel noch einmal zu erkunden toll. Man konnte viel mit dem Auto sehen und lange Spaziergänge waren durch das Wetter auch möglich.  Auf dem Foto hier seht ihr Cala Rajada. Hier seht ihr einen Teil von Alcudia, ein wirklich schöner Ort, bei dem es vieles zu entdecken gibt. Sei es die steilen Berglandschaften, die Einkaufsstraßen oder der Hafen. Auch  die Vorbereitungen zum Iron Man konnte man beobachten.  Viele tolle Cafe´s und  Geschäfte gibt es auch noch zu entdecken.  Was  kann es schöneres geben , als eine tolle Landschaft, Ruhe und  das Meer?Mit dem Auto ging es dann auch noch nach Formentor. Hier könnt ihr die Straßen sehen, die zu einem Leuchtturm führen.  Viele Ziegen waren auch noch zu sehen und die Ziegen waren wohl den Menschen sehr bekannt, da sie keine Scheu zeigten und sich auf das ein oder andere Foto schlichen. Diese beiden Babyziegen haben es sich in der Sonne gut gehen lassen und sind während dem Fotografieren einfach eingeschlafen, ach ja... Ziege müsste man sein :)Palma de Mallorca und seine Kathedrale. Ein wunderschöner Platz zum Fotografieren. Wie ihr auf dem Foto erkennen könnt, war das Wetter an dem Tag nicht so gut, für einen Einkaufsbummel aber dennoch perfekt. Palma de Mallorca hat viele tolle Geschäfte wie Sephora, Pull&Bear, Lefties... Also für einen Einkauf perfekt. Nach einem erfolgreichen Shopping kann man es sich dann noch in den vielen Cafe´s oder Restaurants gut gehen lassen. Wir waren dann im Hard Rock Café Mallorca. Sehr zu empfehlen.









Fliegt ihr dieses Jahr in den Urlaub, wenn ja wohin oder wart ihr auch schon weg?